Hallo, schön Dich kennenzulernen!


Mein Name ist Melanie, ich bin 34 Jahre alt, "Wahlmüncherin" mit niederbayrischen Wurzeln und lebe mit meinem Mann in München, im wunderschönen Stadtteil Neuhausen/ Nymphenburg. 

 

BHATI*N ist meine große Herzenssache, denn ich möchte Dir zeigen, dass Spiritualität, auf sich zu achten und bei sich selbst anzukommen Spaß macht und das Leben nachhaltig bereichern - eben einfach echte Glücklichmacher sind.

 

Yoga ist für mich unerschöpfliche Quelle der Freude, Leichtigkeit, Kraft und innerer Stärke für den Alltag. Es hilft mir meiner eigenen Stimme zu lauschen, meinem Herzen zu folgen, macht mich glücklich und nicht zuletzt bringt es Kraft und Beweglichkeit für meinen Körper. Der Moment in dem man plötzlich bemerkt, dass man gerade nichts mehr gedacht hat, man intuitiv bei seinem Körper und seinem Innersten ist, alles vollkommen im Fluss ist, fasziniert mich immer wieder. Dieses Gefühl bei sich selbst anzukommen, den Bezug zu Raum und Zeit zu verlieren, in sich hinein zu spüren und einfach zu sein, das bedeutet für mich Yoga.

 

Doch mein Weg hierhin war lange, machte einige Schleifen, manchmal vielleicht auch Umwege, die aber sicherlich alle ihren Sinn hatten und oft war nicht klar wo es überhaupt hinführen sollte.

Nach meinem Abitur stand mir gefühlt die Welt offen, doch was nun? Ich hatte keinen großen Plan, nicht das eine Wunschstudienfach oder den einen Wunschberuf. Ich wusste genau was ich nicht wollte, nur eben nicht was ich wollte.... Heute schätze ich dies und bin froh darüber klar zu spüren, was ich nicht möchte und genieße die Freiheit dass "alles andere möglich ist". Doch als junger Mensch in der eigenen Findungsphase ist dies nicht die einfachste Ausgangsposition.

Und so arbeitete ich erstmal beim Event-Catering und im Einzelhandel, stellte dabei fest dass mir praktisches Arbeiten und der Kontakt mit Menschen viel Freude machten. Und trotzdem entschied ich mich nach gut einem Jahr doch dazu BWL zu studieren. Und so tauchte ich für eine lange Zeit erstmal in die rationelle, effizienz- und effektivitätsgetriebene Welt der Betriebswirtschaftslehre ein. Bis ich mich irgendwann in einem Job mit 50-60 Wochenstunden, einem Teamleitungsposten, total ausgelaugt und gefühlt "vor der Wand stehend" wieder fand....

 

Genau in dieser Zeit nahm mich meine damalige Kollegin das erste Mal ins Yoga mit. Ich hatte dabei eigentlich nur eins im Sinn, ich wollte das mein Kopf endlich aufhörte sich permanent Gedanken zu machen, ich wollte abschalten, meine Ruhe haben. Eigentlich fühlte ich mich viel zu unbeweglich für Yoga, vertraute aber auf die Einschätzung meiner Kollegin "das es ihr hilft abzuschalten". Und so tauchte ich in die faszinierende Welt des Yoga bei Susanne Schütte-Steinig und ihrem Yogaunterricht in der Tradition von B.K.S. Iyengar ein. Ich war fasziniert davon was unser Körper alles kann oder manchmal eben auch (noch) nicht. Die exakte Ausrichtung des Körpers im Iyengar Yoga hat mir ein tiefes Verständnis dafür gegeben, wie wichtig die achtsame Ausführung der Asanas ist. Die Zuhilfenahme diverser Hilfsmittel (wie Klötze, Gurte, Bolster) und der individuelle Ansatz jedem dadurch das Einnehmen eines Asana zu ermöglichen, haben auch mir den Einstieg in die eigene Yoga Praxis erleichtert. Und ich hatte endlich einen Weg gefunden, dass mein Kopf die 90 Minuten nicht mehr grübeln konnte, denn die korrekte Ausrichtung meines Körpers und die liebenswerte Beharrlichkeit meiner Yogalehrerin ich solle "ruhig und entspannt atmen" verlangten mir die volle Konzentration ab. Und auch körperlich durfte ich nach ein paar Monaten regelmäßigem Übens persönliche Erfolge erzielen - YEAH ich konnte in der Vorbeuge endlich meine Finger auf die Matte bringen! Das Licht des Yoga war in mir entfacht, verschiedene Kurse und Stile haben mich fortan auf meinem Weg begleitet und meine Art von Yoga geprägt.

Im Herbst 2013 reiste ich mit meiner besten Freundin für einen Yogaurlaub nach Marokko, eine Rundreise mit Wüstenaufenthalt, Dromedartrekking und Yoga. Eine magische Reise, mit so vielen wundervollen und tief beeindruckenden Erlebnissen wie ich sie mir nicht hätte träumen lassen.

Die Wüste reinigt die Seele sagt man, und man kehrt wie neu geboren aus ihr zurück.

Diese Reise veränderte so vieles in mir, öffnete mir mein Herz und meine Augen für die mir wirklich wichtigen Dinge im Leben und brachte mich zu meiner eigenen Mitte. Auf einer Dachterasse im quirligen Marrakesh entstand dann die Idee, dass ich meine Faszination für Yoga, die mich so intensiv gepackt hatte, gerne weitergeben möchte.

Diesem inneren Wunsch folgend und um mehr über diese Welt zu erfahren sowie meine eigene Praxis zu vertiefen, begab ich mich Anfang 2015 auf den Weg meiner ersten Yoga-Ausbildung. Diese Zeit lehrte mich, wie allumfassend Yoga ist und wie viel mehr hinter jedem einzelnen Asana steckt. Dies sollte der Startschuss sein für einen neuen Lebensweg der mich tiefer in die Welt des Yoga, tiefer an das Thema Entspannung und in die wundervolle Welt der Klänge führte.

Ein Weg mit immer neuen Inspirationen und so vielen wundervollen, tiefgehenden Erfahrungen die ich seither machen durfte. Ich bin sehr dankbar für die Personen, die mich auf diesem Weg begleiten und von denen ich lernen durfte / darf.

Ende 2015 viel dann der Startschuß für BHATI*NÂ und ich bin von Herzen dankbar seither mein Verständnis von Yoga, Bewegung, Entspannung und "um sich selbst kümmern" weitergeben zu können, von Herz zu Herz.

Ich freue mich sehr auf das was kommen mag - "trust in universe".


Aus- und Fortbildungen:

Anbei findest Du eine Auswahl der Aus- und Fortbildungen die mich auf meinem bisherigen Weg begleitet und bereichert haben. 

2019:

  • Ausbildung zur Heilpraktikerin - ZfN (Zentrum für Naturheilkunde), München
  • Ausbildung "RESET 1" bei Carola Paschke - ZfN (Zentrum für Naturheilkunde), München

2018:

  • Fortbildung "Mami-Baby-Yoga" bei Sybil Küchle & Eva Holl - Yogaria, München

2017:

  • Ausbildung "Schwangerschafts- und Seitenlage-Massage (Esalen inspiriert)" bei Maj Übelacker - Praxis für Massage, München
  • Ausbildung "TCM Basics" bei Ricarda und Wolfram Geiszler - Tao Touch Akademie, Bayreuth
  • Fortbildung "Yoga für Schwangere / Pränatal Yoga" bei Beate Bleif & Sybil Küchle - Yogaria, München

2016:

  • Aufbau-Ausbildung zur Yogalehrerin (400+h) - mit Schwerpunkten Yin Yoga, Kundalini Yoga, Meditation
  • Workshop "Fülle aus einer neuen Perspektive" bei Gurmukh Kaur Khalsa - Kundalini Yoga Zentrum, München
  • Ausbildung "5 Elemente Klangmassage" bei Ricarda und Wolfram Geiszler - Tao Touch Akademie, Bayreuth
  • Ausbildung "Gesichts- und Kopfmassage" bei Stephanie Lay - Kunst der Hände, Regensburg

2015:

  • Ausbildung "Individuelle Klangmassage" (Peter Hess inspiriert) bei Stephan Faulhaber, München 
  • Workshop "Klangyoga" bei Tanja Seehofer - AirYoga, München
  • Fortbildung "Yoga Alignment & Geometry" bei Andrea Holzkämper-Wiesner
  • Fortbildung "Faszien & Yoga" bei Ralph Appel
  • Basis-Ausbildung zur Yogalehrerin (220h) -  Hatha Yoga mit Schwerpunkt auf Sivananda und Ashtanga-Yinyasa

Besonders inspiriert haben mich auf meinem Weg Susanne Schütte-Steinig, Andrea Holzkämper-Wiesner,  Ricarda und Wolfram Geiszler, Maj Übelacker, Robert Bäumner, Karin Erhardt, Bianca Körner, meine Mama & mein Papa - um nur einige zu nennen.

Ein großer Dank gilt auch meinem Mann, der zwar nicht immer versteht von was genau ich da rede, aber immer hinter mir steht und seinen Teil dazu beiträgt, dass ich meinen Traum aus vollem Herzen leben kann.

Ich bin voller Dank diesen Weg gehen zu können! SAT NAM. <3

BHATI*NÂ bedeutet * unser inneres Leuchten * 

 

Lass es uns gemeinsam finden!

Ich freu mich auf Dich! Deine

Kontakt

Melanie Stengl (vormals Klimm)

Ganzheitliche Yogalehrerin | Klang Therapeutin |
Wellnessmassage Praktikerin |

Selbständige RINGANA Frischepartnerin

 

SMS:    0176 95 44 96 34

eMail:  namaste@bhatina-muenchen.de

 

Facebook www.facebook.de/bhatina.muenchen


©  Copyright Melanie Stengl (vormals Klimm) - BHATI*N  yoga*klang*entspannung | München 2016 | All Rights Reserved |